Phrasen und Zitate von William Shakespeare

Eine große Auswahl mit den sinnigsten und aussagekräftigsten Shakespeare-Zitaten


William Shakespeare gilt als DER englische Dramatiker, Lyriker und Schauspieler schlechthin. Sein großartiges Schaffen im Rahmen der allgemeinen Lyrik verhalf ihm zu weltweiter Popularität. Diese reicht genau genommen soweit, dass seine Komödien sowie auch Tragödien zu den wahrlich bedeutendsten Bühnenstücken der ganzheitlichen Weltliteratur zählen. Bei genauerer Betrachtung von Shakespeares allgemeiner literarischer, dramatischer und lyrischer Produktion wird deutlich, dass sich sein überliefertes Repertoire an geschaffenen Werken auf 38 Dramen, unzählige Versdichtungen und einen Zyklus mit über 154 Sonetten beläuft.

In diesem Zusammenhang sei außerdem erwähnt, dass William Shakespeare hauptsächlich als Dramatiker wirkte. Obwohl auf der Dramatik sein eigentlicher Schaffensfokus lag, verfasste er zudem auch zwei bedeutende Versepen sowie eine Reihe großartiger Sonette, welche in einem Gedichtband unter dem Titel „Shakespeare’s Sonnets“ gesammelt sind. Dieser Band umfasst genau genommen 154 Sonette des großen englischen Lyrikers.

Wie viele andere Lyriker, Denker, Philosophen und Schriftsteller formulierte auch William Shakespeare eine Vielzahl an sinnigen Zitaten und Phrasen, die gerne hinterfragt werden möchten, teils inspirierend wirken und zum Nachdenken anregen. Wir von Zitate-und-Weisheiten.de haben die schönsten und aussagekräftigsten Shakespeare-Zitate für Sie gesammelt und in einem ganzheitlichen Repertoire zusammengestellt. Nehmen Sie sich am besten einfach etwas Zeit und erkunden Sie gemeinsam mit uns eine vielfältige sowie ganz besondere Gedankenwelt eines bedeutenden englischen Dramatikers und Lyrikers, der es in jeder Hinsicht verstanden hat, mit der Sprache wahrlich Großartiges zum Ausdruck zu bringen.

Ganz egal, ob Sie nun diverse Zitate von William Shakespeare zu unterschiedlichen Thematiken oder klassische Phrasen, welche aus seinen berühmten Komödien bzw. Tragödien stammen, suchen – bei uns werden Sie garantiert fündig! Überzeugen Sie sich selbst von der Vielfältigkeit unserer Sammlung und stöbern Sie durch eine breit gefächerte Auswahl an populären, tiefgründigen und ausdrucksstarken Zitaten von Shakespeare…

Eine Sammlung mit diversen Shakespeare-Zitaten allerlei

Unsere Zusammenstellung mit allerlei tiefsinnigen und ausdrucksstarken Shakespeare-Zitaten präsentiert sich genau genommen von ihrer besten Seite: Dies bedeutet, dass Sie bei uns eine breit gefächerte und wahrlich bunt gemischte Auswahl an Phrasen, Worten und Zeilen aus zahlreichen unterschiedlichen Werken Shakespeares zur Verfügung gestellt bekommen. Ganz egal, ob Sie nun bedeutende Formulierungen aus unter anderem „Der Widerspenstigen Zähmung“, „Ein Sommernachtstraum“, „Viel Lärm um nichts“, „Romeo und Julia“, „Hamlet“, „Othello“, „Macbeth“ oder klassische Zitate zu verschiedenen lebensphilosophischen Aspekten suchen – wir von Zitate-und-Weisheiten.de bieten Ihnen gesammelte William-Shakespeare-Zitate in einer umfangreichen sowie äußerst vielseitigen Vielfalt!

Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und tauchen Sie ein – in die besondere Schaffenswelt eines der größten englischen Dramatiker und Lyriker, den es je gab. Wir haben für Sie umfassende Recherche betrieben und Ihnen im Rahmen dieses hier vorliegenden Abschnitts die unserer Meinung nach schönsten und ausdrucksstärksten William-Shakespeare-Zitate an einer gesammelten Quelle zur Verfügung gestellt. Freuen Sie sich also schon jetzt auf ein großes Spektrum an wundervollen Worten und Phrasen der ganz besonderen Art und Weise…

Die Bosheit wird durch Tat erst ganz gestaltet.
Der Feige stirbt schon vielmals, eh er stirbt.
Am meisten Unkraut trägt der fetteste Boden.
Oft sagt man ein Ding und meint es nicht.
Einmal besser als keinmal, und besser spät als nie.
Schlecht weht der Wind, der keinem Vorteil bringt.
Die Kunst der Not ist wirksam, sie macht selbst Schlechtes köstlich.
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.
Der bessere Teil der Tapferkeit ist Vorsicht.
Die Alten sind vergesslich.
Die Liebe ist wie ein Turnier. Der Stärkere besiegt den Schwächeren.
Der böse Feind beißt mich im Rücken.
Der Fuchs bellt nicht, wann er das Lamm will stehlen.
Die Deutschen sind ehrliche Leute.
Die Arbeit, die uns freut, wird zum Vergnügen.
Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht.
Die Weiber nehmen oft durch Männer zu.
Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann.
Wer nicht bei Tage gehn darf, schleicht bei Nacht.
Im Haus der Tränen lächelt Venus nicht.
Lust verkürzt den Weg.
Der Wunsch ist der Vater des Gedankens.
Ein edler Geist kennt keine Furcht.
Bereit sein ist alles.
Ein tiefer Fall führt oft zu höherem Glück.
Das Leben beugte nimmer sich dem Alter.
Was ihr nicht tut mit Lust, gedeiht euch nicht.
Der Weiber Zungen können schlau verführen.
Der ärgste Fehler, den Ihr habt, ist verliebt zu sein.
Wer steilen Berg erklimmt, hebt an mit ruhigem Schritt.

Zitate von William Shakespeare – sinngemäß ins Deutsche übersetzt

Wenn Sie von unseren Shakespeare-Zitaten nicht genug bekommen können und Sie noch weiter stöbern möchten, dann können Sie dies gerne tun. Bei uns hier auf Zitate-und-Weisheiten.de wird Ihnen nämlich an dieser Stelle eine zweite Sammlung mit tiefsinnigen Zitaten von Shakespeare präsentiert. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen bzw. aufmerksam machen, dass sämtliche Phrasen und Formulierungen des populären englischen Lyrikers nicht im Original, sondern in der jeweiligen deutschen übersetzten Version zur Verfügung stehen. Seien Sie sich jedoch dessen gewiss, dass die jeweilige Übertragung jedes einzelnen Werkes ins Deutsche äußerst sorgfältig sowie in jeder Hinsicht wort- und sinngemäß vorgenommen wurde. Demnach hat wirklich jedes Zitat seine volle Sinnhaftigkeit und Ausdruckskraft behalten.

Auch Sie gehören zu all jenen, die sich für allerlei schöne Phrasen und Zitate von William Shakespeare begeistern können? Dann sind Sie hier bei uns auf jeden Fall richtig. Zögern Sie nicht, sondern lernen Sie die wundervollen lyrischen sowie gedankentechnischen Produktionen von Shakespeare genauer kennen und finden Sie auf diese Weise eindrucksvolle lebensphilosophische Formulierungen mit wahrlich profundem inhaltlichen Charakter…

Das Schicksal liegt nicht in der Hand des Zufalls, es liegt in deiner Hand, du sollst nicht darauf warten, du sollst es bezwingen.
Die Jungen steigen, wenn die Alten fallen.
Feige Hunde sind mit dem Maul am freiesten.
Wo Worte selten, haben sie Gewicht.
Wer Rätsel beichtet, wird in Rätseln losgesprochen.
Gewinn ist Segen, wenn man ihn nicht stiehlt!
Gerücht ist eine Pfeife, die Argwohn, Eifersucht, Vermutung bläst.
Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist.
Die Hoffnung auf Genuss ist fast so süß, als schon erfüllte Hoffnung.
Der echte Adel weiß von keiner Furcht.
Jedes Ding wird mit mehr Genuß erjagt als genossen.
Nicht jede Wolke erzeugt ein Ungewitter.
Die Enthaltsamkeit zeugt Krankheit nur.
Wer die Schmeichelei liebt, ist des Schmeichlers würdig.
Die Großen fressen die Kleinen auf.
Der bösen Zeitung Gift macht krank den Boten.
Der Menschen Herzen sind voll Furcht.
Die beste Wärterin der Natur ist Ruhe.
Schmerz, der nicht spricht, erstickt das volle Herz und macht es brechen.
Den wilden Gram macht die Gewohnheit zahm.
Wort ohne Sinn kann nicht zum Himmel dringen.
Ehrfurcht ist der Angelpunkt der Welt.
Das bessere Teil der Tapferkeit ist die Vorsicht.
Gut gehängt ist besser als schlecht verheiratet.
Behauptung ist nicht Beweis.
Männer sind Mai, wenn sie freien, und Dezember in der Ehe.
Schwer ruht das Haupt, das eine Krone drückt.
Das Leben ist nur ein wandelndes Schattenbild.
Geduld ist für Memmen.
Hohle Töpfe haben den lautesten Klang!